• Demo Image

    Selbstvertrauen!

    Guter Unterricht ermöglicht Erfolge!

  • Demo Image

    Zeit zum Lernen!

    Nichts kann Nachdenken ersetzen!

  • Demo Image

    Moderne Technologien

    ermöglichen eigenständiges Arbeiten

  • Demo Image

    Entspannen Sie sich!

    In der neuen Mensa!

  • Demo Image

    Bildung hat Zukunft!

    Wir unterstützen Sie!

  • Demo Image

    Lernen mit Spaß!

    Dann fällt die Arbeit leichter!

  • Demo Image

    Das Ziel im Blick

    ist die Schule erfolgreicher!

  • Demo Image

    Berufskolleg Neandertal

    Lern dich fit!

  • Demo Image

    Selbstständiges Arbeiten!

    Eigenverantwortliches Lernen wirkt länger!

Abschlüsse und Ausbildungen

Noch unschlüssig? Oder einfach irritiert?

Unser Angebot an möglichen Abschlüssen ist groß! Verschaffe dir einen Überblick und damit Klarheit!

Infos

Drucken

Zweijährige Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen mit FHR

Die zweijährige Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen (GS) ist eine weiterführende Schulform, die für den Einstieg in eine Berufsausbildung, insbesondere im Berufsfeld Sozial- und Gesundheitswesen, oder für ein Studium an einer Fachhochschule qualifiziert.
Als mögliche Arbeitsfelder können z.B. genannt werden: Kranken- und Sozialpflege, Sozialpädagogik, Gesundheitsmanagement, Heilpädagogik, soziale Arbeit und soziale Beratung, Sport- und Fitnessbereich.

Wer Erzieherin werden möchte, erwirbt die Zugangsberechtigung für die Fachschule für Sozialpädagogik durch den erfolgreichen Besuch der GS, Schwerpunkt Sozialpädagogik.

Der Bildungsgang vermittelt eine erweiterte und vertiefte Allgemeinbildung und die Fachhochschulreife.

Aufnahmevoraussetzung:

Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) oder für Schülerinnen und Schüler mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (G8)

 

Unterrichtsfächer:

Berufsübergreifender Bereich:
Deutsch/Kommunikation
Religionslehre
Sport/Gesundheitsförderung
Politik/Gesellschaftslehre

Berufsbezogener Bereich:
Mathematik
Englisch
Biologie
Wirtschaftslehre

"Sammelfach" Sozial- und Erziehungswissenschaften:
Einzelfächer für den Schwerpunkt Sport/Gesundheit:

Erziehungswissenschaft

Didaktik/Methodik (des Sports)
Einzelfächer für den Schwerpunkt Sozialpädagogik:

Erziehungswissenschaften
Spiel oder Literatur/Theater

"Sammelfach" Gesundheitswissenschaften:
Einzelfächer für den Schwerpunkt Sport/Gesundheit:
Gesundheitswissenschaft

Ernährungslehre
Anatomie/Physiologie
Einzelfächer für den Schwerpunkt Sozialpädagogik:
Gesundheitswissenschaft
Ernährungslehre

 

Differenzierungsbereich:
ggf. EDV

In den Klassen mit dem Schwerpunkt Sport/Gesundheit wird in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund ein Übungsleiterschein  erworben.

Praktika:

12 Wochen des einschlägigen halbjährigen Praktikums sind integriert in den zweijährigen Schulbesuch. Weitere Betriebspraktika im Rahmen von insgesamt 12 Wochen sind unmittelbar vor und/oder nach dem Bildungsgang bzw. während der Ferienzeiten im Bildungsgang zu absolvieren, um den Erwerb der Fachhochschulreife sicherzustellen.

Abschluss und Berechtigungen:

Der Bildungsgang schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Er vermittelt den schulischen Teil der Fachhochschulreife.

Die Fachhochschulreife wird anerkannt in Verbindung mit

  • einem einschlägigen halbjährigen Praktikum (24 Wochen) oder
  • einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder
  • einer mindestens zweijährigen einschlägigen Berufstätigkeit.

Der Abschluss der zweijährigen Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen schafft somit die notwendigen Voraussetzungen für:

  • eine Berufsausbildung im Gesundheitswesen, z. B. in der Sozial- und Krankenpflege, im Sport- und Fitnessbereich;
  • die Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher;
  • ein Studium an der Fachhochschule, zum Beispiel in den Studiengängen Sozialpädagogik/Sozialarbeit, Medizintechnik, Sport- und Eventmanagement, Heilpädagogik u. a.

Beratung

In der Regel bitten wir alle Schülerinnen und Schüler, die sich anmelden wollen, zu einem kurzen Beratungsgespräch. Dieses findet i.d.R. entweder am Tag der Offenen Tür (jeweils im November) oder während des Anmeldezeitraums unmittelbar vor dem Anmeldevorgang statt. Bei besonderen Fragen können auch ggf. zu anderen Zeiten Einzelberatungsgespräche geführt werden. Dafür muss eine Anmeldung über das Sekretariat erfolgen.

Allen neuen Schülerinnen und Schülern wünschen wir viel Erfolg an unserer Schule und eine gesicherte berufliche Zukunft!

Kurzer Film
zum Fachbereich Gestaltung

Einfach anklicken und genießen!

Bildungswege
im Berufskolleg Neandertal

Erfolgreiche Schullaufbahnen!
IconVielfältige
Beratungsangebote
IconViele
Bildungsgänge
IconInfos
zum Download
IconBesuchen Sie uns
am Tag der Offenen Tür