Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik

Eingangsvoraussetzung:
Mittlerer Schulabschluss (FOR) und einschlägige Berufserfahrung bzw. 2-jährige Berufsfachschule
Dauer:
2 Jahre Theorie, ein Anerkennungsjahr bzw.
3 Jahre (PIA-Form)
Beruflicher Abschluss:
Staatl. anerkannte Erzieherin/Staatl. anerkannter Erzieher
Schulabschluss:
Fachhochschulreife (Option)
Form:
Vollzeit und praxisintegrierte Form
Informationen zum Bildungsgang

Die Ausbildung in der Fachschule für Sozialpädagogik soll Schüler/innen befähigen, in öffentlichen wie in privaten Einrichtungen des sozialpädagogischen Bereiches mit Kindern und Jugendlichen verantwortlich zu arbeiten.
Die Ausbildung am Berufskolleg Neandertal umfasst folgende Schwerpunkte:
Die Arbeit mit Kindern von 0-6 Jahren in Kindergärten und Kindertagesstätten
Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Schulalter in Heimen und Ganztagsgrundschulen
Die Arbeit in Stätten der Freizeitpädagogik wie Häusern der Offenen Tür, Jugendhäusern, Jugendtreffs etc.
Vollzeitform:
2 Vollzeitschuljahre plus bezahltes Anerkennungsjahr
Praxisintegrierte Ausbildung (PIA):
Drei Jahre Theorie und Praxis parallel mit entsprechender Bezahlung durch den Arbeitgeber. Voraussetzung ist ein auf drei Jahre befristeter Arbeitsvertrag im einschlägigen Berufsfeld.

Voraussetzungen

Mittlerer Schulabschluss (FOR) – plus abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder
einschlägige zweijährige höhere Berufsfachschule bzw. Fachoberschule oder
AHR/FHR plus mind. 900 Stunden einschlägiges Praktikum
In jedem Fall ist die persönliche Eignung nachzuweisen und ein erweitertes Führungszeugnis einzureichen.

Abschluss

Berufsabschluss „Staatl. anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher“. Der Erwerb der Fachhochschulreife ist möglich, wenn der Unterricht im Fach Mathematik erfolgreich besucht wird.

Prüfung

Die Ausbildung schließt mit einer theoretischen Prüfung (nach zwei Jahren) und einem Kolloquium (nach drei Jahren) ab. In der PIA-Form werden die theoretische Prüfung und das Kolloquium nach dem dritten Jahr abgelegt.

Fächer

Berufssübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation
Fremdsprache (Englisch)
Politik/Gesellschaftslehre
NaturwissenschaftenBerufssbezogener Lernbereich
Lernfeld: Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiter entwickeln
Lernfeld: Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten
Lernfeld: Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern
Lernfeld: Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten
Lernfeld: Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen
Lernfeld: Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren
Evangelische Religionslehre/Religionspädagogik
Katholische Religionslehre/Religionspädagogik
Vertiefungsbereich (z.B. Heimerziehung)
Projektarbeit
Sozialpädagogische Praxis in Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
Differenzierungsbereich:
Mathematik

Die Bezeichnungen und Inhalte der früheren „Fächer“ sind jetzt am handlungs- und kompetenzorientierten Lernen und an den Zielen und Grundsätzen der Erzieher/innenausbildung orientiert und werden als Lernfeld bezeichnet. Dadurch soll neben der Studierfähigkeit und der verantwortungsvollen Übernahme von Führungsaufgaben eine noch stärker an den Qualifikationsanforderungen der Arbeitswelt orientierte Ausbildung gesichert werden.

Besonderheit

In der praxisintegrierten Form PIA arbeiten die Studierenden an drei Tagen (18–20 Stunden) pro Woche in den Einrichtungen. Je nach Klasse besuchen die Studierenden jeweils montags und dienstags bzw. donnerstags und freitags ca. 10 Stunden die Schule. Die PIA-Praktikantenvergütung liegt in der Regel bei ca. 700—900 Euro brutto.

 

Bleiben Sie mit uns in Kontakt und erfahren Sie mehr über Neues und Veranstaltungen!

Ja, ich möchte den Newsletter zu Terminen, Neuigkeiten und Veranstaltungen abonnieren!

Hinweise zu der von der Einwilligung umfassten Datenspeicherung und Erfolgsmessung des Versanddienstleisters Mailchimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie den Newsletter wieder abbestellen möchten.

Schule der Sekundarstufe II des Kreises Mettmann.
Berufliches Gymnasium.

Addresse


Koenneckestraße 25
40822 Mettmann

E-Mail


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen

Fachbereiche

Schulabschlüsse

  • Hauptschulabschluss Kl.9
  • Hauptschulabschluss Kl.10
  • Mittlerer Schulabschluss
  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife

Service

Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen