Skip to main content

Berufsfachschule Gesundheitswesen (Unterstufe) - BGU

Eingangsvoraussetzung:
Erster Schulabschluss
Dauer:
1 Jahr (inklusive Betriebspraktikum)
Schulabschluss:
Erweiterter Erster Schulabschluss
Form:
Vollzeit
Informationen zum Bildungsgang

Wer sich nach dem Ersten Schulabschluss (HS 9) schulisch qualifizieren und zugleich eine berufliche Grundbildung erwerben möchte, kann die einjährige Berufsfachschule besuchen. Dabei dient ein Praktikum von insgesamt 30 Tagen zur Vertiefung von praxisorientierten Unterrichtsinhalten und der Berufsfindung.
Durch den Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Berufsfeld Gesundheitswesen entsteht Klarheit über den Berufswunsch und eine realistische Einschätzung der persönlichen Voraussetzungen für einen Ausbildungsberuf im Gesundheitswesen.
Im Bildungsgang werden grundlegende Kompetenzen vermittelt, die später in Berufen in der Kranken- und Altenpflege, in Arztpraxen und in Einrichtungen der Behindertenhilfe genutzt werden können.

Voraussetzungen

In die Berufsfachschule werden Schüler/innen aufgenommen, die ihre Vollzeitschulpflicht (10 Jahre) erfüllt und den Ersten Schulabschluss (Klasse 9) oder einen gleichwertigen Abschluss erworben haben.

Abschluss

Der erfolgreiche Besuch der Berufsfachschule Gesundheitswesen (B1) ermöglicht den Übergang in die einjährige Berufsfachschule Oberstufe (B2) - BGO mit dem Ziel des Mittleren Schulabschlusses (FOR) oder die zweijährigen Bildungsgänge Sozialassistent:innen oder Kinderpfleger:innen.
Anschließend stehen Bildungsgänge des Fachbereiches Gesundheit und Soziales wie die zweijährige Berufsfachschule mit dem Ziel der Fachhochschulreife oder dem Beruflichen Gymnasium Gesundheit mit dem Ziel der allgemeinen Hochschulreife offen.
Folgender Abschluss kann nach erfolgreichem Besuch erworben werden:
• Erweiterter erster Schulabschluss (Hauptschulabschluss nach Klasse 10)

 
Fächer

Der Unterricht teilt sich in den berufsübergreifenden und berufsbezogenen Lernbereich.

Berufsbezogener Lernbereich:

  • Erziehung und Soziales
  • Pflege und Gesundheit
  • Personal- und Arbeitsorganisation
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Berufsübergreifender Lernbereich:

  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung

 

Differenzierungsbereich

  • Hier erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Zusatz- oder Förderangebote wahrzunehmen
Betriebspraktikum

Es muss ein Praktikum im Umfang von insgesamt 30 Tagen ausschließlich im Bereich Gesundheitswesen abgeleistet werden.

Kontakt und Beratung

Fragen zum Bildungsgang beantwortet gerne per E-Mail der Bildungsgangleiter Jens Schulin

Bleiben Sie mit uns in Kontakt und erfahren Sie mehr über Neues und Veranstaltungen!

Ja, ich möchte den Newsletter zu Terminen, Neuigkeiten und Veranstaltungen abonnieren!

Hinweise zu der von der Einwilligung umfassten Datenspeicherung und Erfolgsmessung des Versanddienstleisters Mailchimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie den Newsletter wieder abbestellen möchten.

Schule der Sekundarstufe II des Kreises Mettmann.
Berufliches Gymnasium.

Adresse


Koenneckestraße 25
40822 Mettmann

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.