Höhere Handelsschule, Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung

Eingangsvoraussetzung:
Mittlerer Schulabschluss (FOR)
Dauer:
2 Jahre
Schulabschluss:
Fachhochschulreife und berufliche Kenntnisse
Form:
Vollzeit
Informationen zum Bildungsgang

Die Höhere Handelsschule ist eine weiterführende Berufsfachschule, die Schülerinnen und Schüler mit dem mittleren Schulabschluss (FOR) auf gehobene Positionen im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung vorbereitet.

Wann ist für Sie die Höhere Handelsschule die richtige Wahl?

  • Wenn Sie qualifizierte kaufmännische Kenntnisse erhalten wollen, da diese in einer stark ökonomisch geprägten Gesellschaft wichtig sind.
  • Wenn Sie Einblicke in kaufmännische Aufgaben und wirtschaftliche Denkweisen eines Betriebes erhalten wollen, um anschließend eine begründete Berufswahl im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung zu treffen.
  • Wenn Sie Ihre beruflichen Eintrittschancen in das Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung mit dem Erwerb beruflicher Kenntnisse und der Fachhochschulreife verbessern wollen, da dieser Abschluss weitreichende Anerkennung in der Wirtschaft findet.
  • Wenn Sie sich die spätere zusätzliche Möglichkeit eines Studiums an einer Fachhochschule vorbehalten wollen
Voraussetzungen

Mittlerer Schulabschluss (FOR)

Abschluss

Der Bildungsgang schließt mit einer staatlichen Prüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Betriebswirtschaftslehre/ Rechnungswesen ab. Wer diese bestanden hat, erhält den schulischen Teil der Fachhochschulreife zuerkannt.
Die volle Fachhochschulreife erhält man, wenn unmittelbar vor, während oder im Anschluss an den Bildungsgang ein einschlägiges Praktikum von 24 Wochen oder eine mindestens zweijährige Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf absolviert wurde. Da wir das Schulpraktikum sowie die zusätzlichen Differenzierungsangebot anerkennen, reduziert sich die Praktikumsdauer immens.

Prüfung

Nach zwei Jahren findet die Abschlussprüfung statt. 

Fächer

Der Schwerpunkt der Fächer liegt, mit Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre und Informationswirtschaft einschließlich Englisch und Mathematik, im kaufmännischen Bereich. Zusätzlich erstreckt sich der Unterricht von den allgemeinbildenden Fächern Deutsch/ Kommunikation, Politik/ Gesellschaftslehre und Biologie bis zu Sport/Gesundheitsförderung. Die neu einsetzende Fremdsprache Spanisch wird in dem Umfang unterrichtet, dass sie als zweite Fremdsprache für die Allgemeine Hochschulreife voll anerkannt wird. Gleichzeitig wird durch ein ausgefeiltes und eigens für unseren Bereich entwickeltes Förder- und Kompetenzkonzept eine Verbesserung der Leistungen in Deutsch, Mathematik und Englisch angestrebt.
Durch das vierwöchige Praktikum, das durch die Schule begleitet wird, können erste Weichen für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben, gestellt werden. Da das Spektrum möglicher Ausbildungsberufe sowie Studienfächer sehr breit ist, bietet das BK Neandertal unterschiedlichste Differenzierungskurse mit Anbindung an Ausbildungsberufe an.

Kontakt und Beratung

Fragen zum Bildungsgang beantwortet gerne per E-Mail die Bildungsgangleiterin Eleonore Effert.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt und erfahren Sie mehr über Neues und Veranstaltungen!

Ja, ich möchte den Newsletter zu Terminen, Neuigkeiten und Veranstaltungen abonnieren!

Hinweise zu der von der Einwilligung umfassten Datenspeicherung und Erfolgsmessung des Versanddienstleisters Mailchimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie den Newsletter wieder abbestellen möchten.

Schule der Sekundarstufe II des Kreises Mettmann.
Berufliches Gymnasium.

Addresse


Koenneckestraße 25
40822 Mettmann

E-Mail


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.